Augen auf!


____Augen auf!


Bei Augen auf! wird das ganze Spielzimmer zur Spielflaeche. Denn die Karten zeigen, was im Zimmer gesucht wird. Wie viele Stuehle, Stofftiere oder Fenster gibt es im Zimmer? Wer die Zahl weiss, schnappt sich ganz schnell den entsprechenden Zahlenstein. Wer richtig gezaehlt hat, darf die Aufgabenkarte behalten. Der Spieler mit den meisten Karten gewinnt.








"Augen auf!" von Amigo Spiele,
Illustration: Barbara Stachuletz
fuer bis 3 bis 8 Spieler, ab 5 Jahren, Spieldauer ca. 20 Minuten.

Zum Spiel gehoeren:
50 Aufgabenkarten, 9 Zaehlsteine, und Spielregel.

So spielt man Augen auf:
* Die zehn Spielsteine werden in der Zahlenfolge von 0 bis 8 und dahinter der Stein mit dem Plus-Zeichen kreisfoermig auf den Tisch gelegt. Die gemischten Aufgabenkarten werden als Stapel verdeckt in den Kreis mit den Spielsteinen gelegt.
* Wer an der Reihe ist, deckt die oberste Karte des Stapels auf. Sofort suchen alle Spieler gleichzeitig den abgebildeten Gegenstand im Spielzimmer und zaehlen, wie viele sich davon im Zimmer befinden.
* Wenn ein Spieler zu wissen glaubt, wie viel Stueck es von dem abgebildeten Gegenstand gibt, schnappt er sich den entsprechenden Spielstein und ruft "Stopp".
* Gibt es den gesuchten Gegenstand nicht in dem Zimmer, muss der Spielstein mit der Null geschnappt werden.
* Gibt es den gesuchten Gegenstand mehr als acht Mal in dem Zimmer, muss der Spielstein mit dem +-Zeichen geschnappt werden.
* Stimmt die Anzahl der Gegenstaende mit der Zahl auf dem Stein, den der Spieler sich geschnappt hatte, ueberein, darf er die Aufgabenkarte als Belohnung behalten.
* Gibt es jedoch von dem Gegenstand mehr oder weniger im Zimmer, kommt die Karte in die Schachtel und die neue Aufgabenrunde beginnt.
* Das Spiel endet, sobald die letzte Karte des Stapels von einem Spieler gewonnen oder in die Schachtel gelegt wurde.
* Der Spieler, der bei Spielende die meisten Aufgabenkarten besitzt, gewinnt.